Medical Manager

Die Weiterbildung zum Medical Manager zielt darauf ab, Naturwissenschaftler/innen einen Berufseinstieg in die pharmazeutische Industrie vorzubereiten. Im Mittelpunkt stehen neben berufsbezogenen medizinischen Grundlagen vor allem die Themenbereiche Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitspolitik, Projektmanagement sowie Kommunikation und Public Relations.

Die pharmazeutische Industrie bietet für Naturwissenschaftler/innen eine Reihe interessanter und zukunftsträchtiger Tätigkeitsfelder. So steht im Brand- bzw. Projektmanagement das Marketing pharmazeutischer Produkte im Mittelpunkt, d.h. die Business- und Absatzplanungen, die Organisation von PR-Maßnahmen und die Durchführung von Schulungen für das Außendienstpersonal. Market Access Manager gestalten und begleiten die Markteinführung von Arzneimitteln und Medizinprodukten. Hinter der Berufsbezeichnung Regulatory Affairs Manager wiederum stehen Naturwissenschaftler/innen, die Strategien für Arzneimittelzulassungen erarbeiten und die häufig internationalen Zulassungsverfahren durchführen. Und auch im Vertrieb oder im Risikomanagement sind Absolvent/innen naturwissenschaftlicher Fächer begehrte Fachkräfte. Jobs in der Health Care Branche gelten gemeinhin als sicher, weil sie kaum von konjunkturellen Faktoren abhängig sind: Die demographische Entwicklung der Bevölkerung sorgt für stetig ansteigende Investitionen in den Gesundheitsbereich.  

Viele Pharmaunternehmen werben engagiert um Naturwissenschaftler/innen, allerdings reicht ihnen oftmals das Hochschulstudium allein nicht aus: Für einen erfolgreichen Berufseinstieg erwarten viele Unternehmen zusätzlich Kenntnisse in Gesundheitspolitik, Betriebswirtschaftslehre sowie in Präsentations- und Kommunikationstechniken. 

Genau hier setzt unsere Weiterbildung Medical Manager an: Kompakt, zielgerichtet und intensiv bereiten wir Sie auf Ihren Berufseinstieg in die pharmazeutische Industrie vor. Im Seminar erarbeiten Sie sich gemeinsam mit unseren engagierten Dozent/innen aus Wissenschaft und Praxis grundlegende berufsbezogene medizinische Grundlagen, wir schulen Sie in Kommunikation und Public Relations, Betriebswirtschaftslehre, Management und Gesundheitspolitik sowie im Bereich Regulatory Affairs.

In erster Linie richtet sich unser Seminar an Absolvent/innen naturwissenschaftlicher Studiengänge wie Biologie, Chemie, Biochemie oder vergleichbarer Fächer. Auch Veterinärmediziner/innen und Pharmazeut/innen bringen die nötigen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss mit, und auch fortgeschrittene Abbrecher/innen eines naturwissenschaftlichen oder medizinischen Studiums können mit unserer Weiterbildung einen erfolgreichen Berufseinstieg in die pharmazeutische Industrie bewältigen.

Unter Umständen kann die Weiterbildung auch für Quereinsteiger/innen aus anderen naturwissenschaftlichen Berufsfeldern und mit entsprechender Berufserfahrung interessante Perspektiven bieten – sprechen Sie uns gern an!

Unser berufsqualifizierendes Seminar umfasst 46 Kurstage in Vollzeit (8:30 Uhr bis 16:00 Uhr). Insgesamt werden vier Module gelehrt:

Modul 1: berufsfeldbezogene medizinische Grundlagen

  • Pharmakologie
  • Pharmazie
  • Krankheitslehre

Modul 2: Regulatory Affairs

  • Arzneimittelgesetz, Medizinproduktegesetz
  • Grundlagen der klinischen Forschung
  • ICH GCP
  • Behördeneinreichungen
  • Zulassung von Tier- und Humanarzneimitteln sowie Medizinprodukten

Modul 3: Gesundheitsökonomie und Projektmanagement

  • Gesundheitspolitik
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Marketing und Vertrieb
  • strategisches Management, Budgetierung und Kostenrechnung

Modul 4: Kommunikation und Public Relations

  • Präsentationstechniken
  • Konfliktmanagement
  • medical writing
  • Wissenschaftskommunikation

Prüfungen

Jedes Modul wird mit Lernerfolgskontrollen abgeschlossen. Am Ende des Kurses erfolgt zudem die Präsentation einer praktischen Projektarbeit (Portfolio), das während des Kurses erarbeitet wird. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat der Pharmaakademie sowie ein ICH GCP-Zertifkat (Basiskurs).

Der nächste Infoabend (online) findet am 04.07.2017 um 19 Uhr statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte formlos per Email an, wir senden Ihnen dann die Zugangsdaten für unser Videokonferenzsystem und eine ausführliche Anleitung zu